gtag.js
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 Allgemeine Geschäftsbedingungen

§1 Anwendbarkeit der AGB

Regelung der Geschäftsbeziehung zwischen dem Tierheilpraktiker und dem Auftraggeber als Behandlungsvertrag gemäß §611 Abs. 1 BGB. Änderungen und Ergänzungen nur mit schriftlicher Bestätigung des THP´s. Auftraggeber ist in diesem Fall der Patienten- bzw der Tierbesitzer.Ein Behandlungsvertrag kommt zustande , wenn der Tierbesitzer das Angebot des Tierheilpraktikers annimmt.

§ 2 Behandlungsvertrag

Der Tierheilpraktiker wendet die Kenntnisse und Fähigkeiten in seiner Ausübung zur Beratung Diagnose und Therapie an. Er erläutert dem Tierbesitzer in fachlicher und wirtschaftlicher Hinsicht die Vor- und Nachteile der anzuwendenden Behandlung und Diagnosestellung. Falls der Tierbesitzer nicht mit entscheiden möchte oder kann, entscheidet sich der THP für die von ihm bevorzugten bzw am geeignetsten Methode.

Termine zu einer Behandlung die schriftlich, per Mail oder telefonisch von mir bestätigt werden sind 24 Stunden vorher abzusagen und werden ansonsten Honorarpflichtig.

§3 Gesetzliche Vorschriften

Aufgrund gesetzlicher Vorschriften ( § 43 AMG ) ist die Abgabe apothekenpflichtiger Arzneimittel Tierheilpraktikern nicht gestattet. Die Direktverabreichung an Tiere ist jedoch zulässig, da dies eine Verwendung ist und keine Abgabe. Die Tierheilpraktikerhonorare beinhalten also die Arzneimittel bei den einzelnen Behandlungen und Therapien.

§ 4 Haftung

Die Haftung des Tierheilpraktikers ist für Ansprüche aus versehentlicher Fehlinformation ausgeschlossen(soweit sie BGB zulässig sind).

Es werden überwiegend Heilungsmethoden angewendet, die lehrmedizinisch nicht anerkannt und wissenschaftlich umstritten sind. Die Methoden sind auch nicht funktinal erklärbar. Deshalb wird ein subjektiv erwarteter Erfolg der Methode weder in Aussicht gestellt, noch garantiert und wären gesetzlich unzulässig.

Der Tierbesitzer haftet für sämtliche Schäden, die an Personen, Praxisausrüstung durch ihn oder das Tier verursacht werden, unmittelbar und in voller Höhe.

§5 Datenschutz

Der Tierbesitzer ist damit einverstanden, dass die persönlichen Daten aufgrund des Vertragsverhältnisses zum Zweck der automatischen Verarbeitung gespeichert werden. Kontakt daten sowie Inhalt von Beratungsgesprächen und Behandlungen unterliegen der Schweigepflicht. Ausgenomen hierbei sind ausschließlich meldepflichtige Diagnosen.

§6 Urheberrecht

Inhalte und Logo der Webseite und alle Unterlagen der mobilen Tierheilpraxis und Ernährungsberatung Birgit Fleuren-Robertz dürfen ohne schriftliche Genehmigung durch den THP weder vervielfältigt noch an Dritte weitergegeben werden.

§7 Erfüllungsort

Erfüllungsort ist der Wohnort des THP, bei den Hausbesuchen der de Tierbesitzers.

§ 8 Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen des Behandlungsvertrages oder ein oder mehrere Bedingungen meiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht oder nur teilweise Rechtswirksam sein, so bleibt die Rechtswirksamkeit aller anderen Bedingungen hiervon unberührt. § 139 BGB findet keine Anwendung.

 

 

 

 

 

 

 

Fachhändlerin Birgit Fleuren-Robertz ist Teilnehmerin des Partnerprogramms von Naturavetal GmbH & Co. KG und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu naturavetal.de Werbekostenerstattung verdient werden können. Naturavetal setzt Cookies ein, um die Herkunft der Bestellungen nachvollziehen zu können. Unter anderem kann Naturavetal erkennen, dass Sie den Partnerlink auf dieser Website geklickt haben. Weitere Informationen zur Datennutzung durch Naturavetal erhalten Sie in der Datenschutzerklärung des Unternehmens: