gtag.js
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Thema Ausleitung

Ein Thema bei mir für den Herbst: Ausleitung bei Hund und Katze. Ich selber mache bei meinen Haustieren jährlich eine Ausleitung , wenn nötig auch öfter, zum Beispiel nach der Tollwutimpfung, oder wenn Antibiotika gegeben werden mussten.. Hauptthema Impfung und ihre Folgen: Impfungen gehen nicht an jedem Tier spurlos vorrüber. Ich selber habe eine Hündin, die danach ständig unter chronischen Hautproblemen leidet. Manche Tiere bekommen nur eine schmerzhafte Schwellung. Es wird vermutet, dass es auch langfristige Folgen der zahlreichen Impfungen undManipulationen des Immunsystems gibt. Dazu zählen in erster Linie Allergien, chronische Hautprobleme, chronische Bindehautentzündung, Verdauungsbeschwerden, chronische Zahnfleischentzündungen, chronischer Schnupfen und Epilepsie sowie beim Pferd eine erhöhte Anfälligkeit für Kolliken.
Eine Titerbestimmung kann impfen überflüssig machen.
In fast jedem bekannten Heimtier Impfstoff wurde das Quecksilber in Form vom altbekannten Thiomersals noch nicht entfernt. Es verschiedene Möglichkeiten der Ausleitung von bestimmten Stoffen, wie z.B. eine Schwermetallausleitung mit Chlorella Alge. Es kommen weitere verschiedene homöopathische MIttel für die Ausleitung in Frage.
Für allgemeine Ausleitungen über die Leber und die Niere kommen verschiedene Kräuter in Frage.
Wenn diese Organe nicht mehr gut arbeiten kann es zu Ausleitungen über die Haut kommen, die schwer zu behandeln sind. Das Bild zeigt ein chronisches Hautbild eines Ohres beim Hund.